Mimi-Mäuschen oder Superheldin?

Mimi-Mäuschen oder Superheldin?

In Bonn, der Stadt meiner Wahl gibt es eine wunderbare Selbsthilfegruppe für erwachsene ADHSler.

Niemals hätte ich gedacht, einmal regelmäßig in eine Selbsthilfegruppe zu gehen, geschweige denn gerne! Dazu muss man wissen, dass ich ein paar mal in diversen SHGs zum Thema Abnehmen war. Da saß ich dann ungelogen zwischen der einen Gruppe Menschen, die jedes Stückchen Schokolade, das sie mit Genuss vernascht haben als Grund tiefster Sünde und Schuld betrachtet haben (es allerdings trotzdem nicht sein lassen konnten). Auf der anderen Seite dann die Teilnehmer, die überhaupt nicht verstehen können, warum sie denn nicht mehr abnehmen oder sogar weiter zunehmen, obwohl sie doch laut eigener Aussage nicht viel essen……….“joot, die lecker Frikadellchen am Wochenende waren trotz dem Kartoffelsalat mit Muttis Mayonnaise ein bisschen trocken. War aber gar kein Problem, mit ner Cola isset dann jeflutscht……..“

Zur ADHS-Selbsthilfegruppe gehe ich allerdings extrem gerne weil ich selten in meinem Leben soviel wertvollen Input bekomme wie dort. Klar, in der Gruppe gehöre ich zur absoluten Norm und nicht zu denen, die nicht in die Gesellschaft passen. (genau an dieser Stelle frage ich mich mal wieder, ob wir nicht einfach nur andere gesellschaftliche Maßstäbe brauchen?)

dann ihre Problematik gesprochen haben zieht es mich hier immer wieder hin. Meine Erfahrung sagt: ADHSler sind äußerst spannende Menschen, deren Geist durch die Bank wirklich weit blicken kann und trotz aller Gleichheit in unseren Problemen respektieren sie die Eigenheiten des Einzelnen wie keine andere Gruppe Menschen, die ich kenne!

Es ist ja schon sehr schön, bei der Kälte in einem Café zu sitzen und den Tag mit einer Mischung aus Essen und Trinken, kleine Computerspiele spielen, den Menschen beim Frieren zusehen …………

…….. Update, 05.01.2019………

Ups, da ist es ja schon das neue Jahr……..und hatte ich den Beitrag beendet, bevor er veröffentlicht wurde? Nope, mittendrin aufhören, später weitermachen wollen und Zack………ist es ein Jahr später und die ganze Welt liest den veröffentlichten, nicht beendeten Beitrag. Auch wenn man immer hofft, ADHS bleibt auch über Jahresgrenzen hinweg da.

Na dann: Frohes neues Jahr!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s